Über mich:
Rebecca Bernhard

„Wer nicht jeden Tag etwas für seine Gesundheit aufbringt,
muss eines Tages sehr viel Zeit für die Krankheit opfern“
 
Sebastian Kneipp

Ich bin Jahrgang 1983, verheiratet und habe zwei Töchter.

  • Nach dem Abitur machte ich eine Ausbildung zur Physiotherapeutin, die ich 2006 erfolgreich abschloss. Voller Tatendrang konnte ich danach meine Berufserfahrung in vorwiegend orthopädisch-chirurgisch orientierten Praxen sammeln.
  • Seit dem Beginn meiner Tätigkeit nahm ich regelmäßig an Fortbildungen teil, um meine Fachkenntnisse stetig zu erweitern. Beispiele hierfür sind u.a. Manuelle Lymphdrainage, Manuelle Therapie, Triggerpunkt-Be­hand­lung, Fußreflexzonen-Therapie, Kiefergelenkstherapie, Nordic-Walking-Instructor, Rückenschulleiterin,…
  • Als Sport-Physiotherapeutin betreute ich Mannschafts- und Individualsportarten während Training und Wett­kampf. Hier kann ich auf langjährige Erfahrung von verschiedensten Sportarten (v.a. Fußball, Handball, Tanzen) und Leistungsniveaus (von Hobbymannschaft bis 1. Bundesliga) zurückgreifen.
  • Durch meinen Wissenshunger getrieben absolvierte ich von 2011 bis 2015 eine 4-jährige berufsbegleitende Osteopathie-Ausbildung am College Sutherland in Ulm (1600 Stunden). Seitdem verbrachte ich meine the­ra­peu­ti­sche Zeit überwiegend mit dieser Herangehensweise der Therapie, bevor ich mich 2017 entschloss, mich ausschließlich der Osteopathie zu widmen.  
  • 2016 legte ich die Heilpraktiker-Prüfung beim Gesundheitsamt Würzburg ab, zum einen um die in Deutschland notwendige rechtliche Basis für die osteopathische Arbeit zu schaffen und zum anderen um die Brücke zwi­schen Schulmedizin und Naturheilkunde zu schlagen. 
  • Die Spezialisierung für Kinderosteopathie erfolgte 2017 bis 2019, da Kinder keine kleinen Erwachsenen sind und andere Bedürfnisse haben.

Rebecca Bernhard
Physiotherapeutin und Heilpraktikerin

Mein Ziel ist es, den Körper in seiner gesamten und untrennbaren Einheit zu erfassen.
Häufig liegt der Ursprung vieler Beschwerden ganz woanders als zunächst angenommen. Mit allen mir zur Verfügung stehenden Techniken suche ich nach diesen Funktionsstörungen, um sie dann schonend zu lösen.